Wie CBD Ihnen hilft, eine volle Nachtruhe zu bekommen

Cannabis kann eine hervorragende Schlafhilfe sein, weshalb viele Verbraucher einen Favoriten an ihrem Bett haben. Selbst Menschen mit hartnäckigster Schlaflosigkeit können in die Traumwelt entkommen. Während die meisten Verbraucher wissen, dass Cannabis Ihnen helfen kann, gut zu schlafen, steckt in dieser Beziehung viel mehr, als Sie vielleicht denken.

Welche Auswirkung haben Stämme mit hohem CBD-Gehalt auf den Schlaf? EIN 2006 Studie testete die Auswirkungen von CBD auf Tiermodelle sowohl in Umgebungen mit Licht als auch ohne Licht und stellte fest, dass diese nicht berauschende Cannabisverbindung die Aufmerksamkeit bei eingeschaltetem Licht erhöhte und keine erkennbaren Auswirkungen auf den Schlaf bei ausgeschaltetem Licht hatte. Die Autoren der Studie kamen zu dem Schluss, dass CBD tatsächlich ein therapeutisches Versprechen für Menschen mit Schläfrigkeit oder übermäßiger Tagesmüdigkeit aufgrund einer nicht so guten Nachtruhe darstellen könnte.

„Hopfen, Kamille und Lavendel enthalten wichtige Terpene, die auch in Cannabis enthalten sind, jedoch in viel höherer Konzentration. Diese Einschlüsse in das medizinische Mittel werden die Sedierungswirksamkeit erheblich verbessern. “

Wenn Sie also das nächste Mal Ihre Lieblingsschläfrigkeit ausschalten, sollten Sie sie mit einer Tasse Kamillentee oder einem Lavendelschaumbad kombinieren. Melatonin, 5-HTP und Baldrianwurzelpräparate können ebenfalls zur Verbesserung Ihrer Schlafqualität beitragen.

CANNABIS INHIBITIERT REM SCHLAFEN UND TRÄUMEN, ABER CBD NICHT

Eine Sache, die Ihnen beim regelmäßigen Konsum von Cannabis möglicherweise fehlt, sind Träume. Träume treten in der letzten Phase Ihres Schlafzyklus auf, die als REM-Schlaf (Rapid Eye Movement) bezeichnet wird. Cannabiskonsum vor dem Schlafengehen ist gezeigt, um die in REM verbrachte Zeit zu reduzierenDas heißt, Sie werden nicht so viele Träume oder lebendige Träume haben. Wenn Sie jedoch den langfristigen Cannabiskonsum einstellen, ist dies wahrscheinlich "REM Rebound" in denen Sie dazu neigen, mehr Träume zu haben, die klarer in der Natur sind.

CANNABIS KANN BESSER ATMEN FÖRDERN

Schlafapnoe ist eine Schlafzustand gekennzeichnet durch häufige Atembehinderungen mit Unterbrechungen, die zwischen einigen Sekunden und mehreren Minuten dauern können. Wie Sie sich vorstellen können, führt Schlafapnoe dazu, dass das Individuum im Laufe der Nacht viele Male aufwacht, und führt zu einer Vielzahl unangenehmer Welleneffekte wie Tagesmüdigkeit, Müdigkeit, Kopfschmerzen, Stimmungsstörungen, Unaufmerksamkeit, erhöhte Unfallanfälligkeit und andere gesundheitliche Probleme.

Präklinische Studien zeigen, dass Cannabis diesen Zustand verbessern kann. EIN 2013 Studie gemessen die Wirksamkeit eines exogenen Cannabinoid bekannt als Dronabinol (ein THC-Mimetikum) und stellte Verbesserungen bei 15 von 17 Studienteilnehmern nach 21 Tagen Behandlung fest. Ein weiterer 2002 Studie beobachtete die Fähigkeit von THC, die Atemstabilität durch Modulation des Serotoninsignals wiederherzustellen. Wir werden mehr Vertrauen in klinische Studien brauchen, um die Wirksamkeit von Cannabis sicher zu stellen, aber die Forscher scheinen einen guten Start hingelegt zu haben.


Älterer Post Neuerer Post